Haus- / Schlafplatzuntersuchung

Schlafplatz- der gute erholsame Platz für unseren Körper!

Rund ein drittel unserers Lebens verbringen wir am Schlafplatz. Der Schlafbereich ist der Ort, an dem wir uns am längsten an der gleichen Stelle aufhalten. Hier soll sich der Körper vom Tagesgeschehen erholen, Selbstheilungskräfte aktivieren und den Akku für den nächsten Tag wieder aufladen. Daher ist es dort ganz besonders wichtig, dass ein gesundes Umfeld vorliegt, oder wenn notwendig, nachträglich mit Hilfe der baubiologischen Möglichkeiten und Erfahrungen geschaffen wird.

Niederfrequenz- und Hochfrequenzmessgeräte zur Messung von Elektrosmog im Gebäude

Wie wird gemessen?

Bei einer Schlafplatzuntersuchung wird mit "physikalischen Messgeräten" Ihr Schlafraum ganzheitlich nach Störquellen untersucht.

 

Nach welchem Standard wird gemessen? 

Die Messungen richten sich nach dem "Standard der baubiologischen Messtechnik SBM-2015" und orientieren sich an den dort zugrunde gelegten Richtwerten für den Schlafbereich.

 

Überblick - Was wird gemessen? 

Im ersten Schritt werden die Risikofaktoren Elektrosmog (Niederfrequenz u. Hochfrequenz) und Geologische Störungen, sowie bei Verdacht zusätzlich Radioaktivität, Raumklima (Schimmel!), (Luft-)Schadstoffe / Wohngifte oder Schallwellen gemessen.

 

Dokumenation der Messergebnisse

Begleitend zur Messung wird ein Messprotokoll oder auf Wunsch auch ein ausführlicher Bericht erstellt.  Bei Bedarf werden Verbessungsvorschläge aufgezeigt.

 

Sanierungsvorschläge

Häufig kann durch einfache Maßnahmen eine beachtliche Verbesserung der häuslichen Situation erzielt werden.

 

Kontrollmessung

Nach einer Optimierung/Sanierung wird i.d.R. eine Kontrollmessungen durchgeführt, um die Wirksamkeit der Maßnahmen zu überprüfen.

 

Die professionelle und ganzheitliche Erkennung und Reduzierung im individuell machbaren Rahmen ist Sache der baubiologischen Messtechnik.  

 

 

Sie erhalten durch eine baubiologische Messung und Beratung ein klares Bild, wie bei Ihnen zuhause der Belastungszustand ist und bekommen aufgezeigt wo die Schwachstellen sind. Sie bekommen Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt, die ganz speziell auf Ihre Situation zugeschnitten sind.

 

Lassen Sie sich von mir beraten, ich führe die Untersuchung im Beisein von Ihnen durch und zeige bei jedem einzelnen Schritt auf was gemessen wird, so dass für Sie alles nachvollziehbar und verständlich ist. Während der Messung gehe ich auch auf Ihre Fragen ein.



Je nach Umfang, dauert eine Untersuchungen 1,5 - 4 Stunden.



Geomagnetometer BPT3010 Fa. Mersmann

Messung von statischen Magnetfeldern (Magnetostatik)

- Feststellung von Magnetfeldanomalien im
  Schlafbereich

Leckstromzange Chauvin Arnoux

Leckstrommessung an Heizungsrohren und Installationsrohren

Ursache: Fehlerströme wegen fehlerhaftem Potentialausgleich

Folgen: Erhöhter Elektrosmog im Schlaf- und Wohnbereich

Berthold LB122, Voltcraft Dosimeter, Ramon 2.2,

Messtechnik zur Bestimmung

- der Radioaktivät von Baumaterial

- Radonkonzentration in Gebäuden

Conrad SL400

Messtechnik für Luftschallmessungen

in Gebäuden

Gemessen werden bei einer Schlafplatzuntersuchung im Einzelnen:

 

Elektrische Felder

1. Elektrische Gleichfelder (Elektrostatik) 

Ursache: Synthetikteppiche, -gardinen, Kunststofftapeten, Lacke, Stoffe, 

Beschichtungen, Bildschirme... 

2. Elektrische Wechselfelder (Niederfrequenz)

Ursache: Wechselspannung in Kabeln, Installationen, Geräten, Betten, Wänden, 

Erdstromkabel u. Freileitungen...

 

Magnetische Felder

1. Magnetische Gleichfelder (Magnetostatik)

Ursache: Stahlteile in Betten, Matratzen, Möbeln, Geräten, Stahlträger im Gebäude, Heizkörper...

2. Magnetische Wechselfelder (Niederfrequenz)

Ursache: Wechselstrom in Kabeln, Installationen, Geräten, Transformatoren, Eisenbahn, Erd- und Freileitungen...

 

Elektromagnetische Wellen (Hochfrequenz)

Ursache: Mobilfunksender, Schnurlostelefon, WLAN-Funknetze, Sender für  TV, Radio, Radar, Militär, Elektrogeräte...

 

Geologische Störungen (Erdmagnetfeld / Erdstrahlung)

Ursache: Ströme und Radioaktivität der Erde, Störungen durch z.B. Verwerfungen, Brüche, Wasser...

 

 

Optional bei Verdacht:

 

Radioaktivität (Gammastrahlung / Radon)

Ursache: Baustoffe: Steine, Fliesen, Glasuren, Schlacken...

Radongas: im Keller aus dem Erdreich, aus radioaktiven Baustoffen

Radioaktivität im Erdinnern: Anomalien durch Brüche, Spalten, Wasser

 

Schimmelpilze / Raumklima (Temperatur,Feuchte, Kohlendioxid)

Ursache: Feuchtschäden, Baufeuchte, falsches Lüften/Heizen

 

Schadstoffe (Formaldehyd, Holzschutzmittel…)

Ursache: Spanplatten, Möbel, Anstriche…

 

Schallwellen (Luftschall)

Ursache: Umwälzpumpen; Lüftungen, Umgebungsgeräusche von außen

Hier eine Veröffentlichung von Dr. Dietrich Moldan zum Thema Elektrosmog mit vielen Hinweisen auf Verursacher und Reduzierungsmöglichkeiten:

Elektrosmog
Quelle und Autor: Dr. Dietrich Moldan© (www.drmoldan.de)
Veröffentlicht in der Zeitschrift Renovation & domizil 4/04.
Elektrosmog_Dr.Moldan_Renovation-Domizil[...]
PDF-Dokument [515.4 KB]

Kontakt          Home

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Baubiologie Wirth