Schlafplatzuntersuchung - Praxis

Elektrosmog (Niederfrequenz u. Hochfrequenz) sind oft in unseren Schlafräumen messbar und können uns in der Ruhephase beim nächtlichen Schlaf stören!

Hier ein kleiner Auszug aus einer Schlafplatzuntersuchung. Auf dieser Seite wird nicht jede einzelne Messung aufgeführt. Es soll Ihnen nur eine kleine Vorstellung darüber geben, wie so was abläuft.

 

 

Ein ganze normaler Schlafplatz mit unterschiedlichen Elektrosmogbelastungen

1. Messprotokoll

Zu jeder Schlafplatzuntersuchung wird ein Messprotokoll oder auf Wunsch auch ein Bericht angefertigt, in dem alle gemessenen Werte festgehalten werden. Beim Beginn jeder Messung werden zuerst die Daten des Auftraggebers eingetragen und dann geht' s direkt gleich los.

 

2. Messung der Hochfrequenzeinstrahlung im Frequenzbereich von 27 MHz- 6GHz

- Breitbandmessung

- Ermittlung der Leistungsflußdichte (µW/m²)

- Ermittlung der WLAN-Belastung aus der eigenen Wohnung

  oder von den umliegenden Nachbarn

- Ermittlung der DECT-Belastung aus der eigenen Wohnung

  oder von den umliegenden Nachbarn

- Ermittlung der Mobilfunkeinstrahlung von außen, z.B. von

  einem Sendemasten in der Nähe

 

Die Hochfrequenzbelastung wird ermittelt, dazu wird auch mal zum Vergleich das WLAN oder DECT-Telefon in Ihrem Beisein von der Steckdose entfernt und ausgeschaltet und schon sehen Sie welcher Einfluß diese Geräte auf Ihren Wohnraum haben.

Übrigens sind Sie bei allen Messungen dabei und können so den spannenden Verlauf einer solchen Untersuchung live miterleben.

 

Was tun bei starker Mobilfunkeinstrahlung?

Es gibt hier physikalische Abschirmlösungen um die Belastung im Schlafzimmer zu reduzieren.

 

Hochfrequenz-Abschirmlösungen sind über spezielle Anbieter im Handel erhältlich!

Es gibt hier spezielle Anbieter von solchen Produkten am Markt. Der normale Baustoffhandel führt in der Regel diese Produkte nicht! Zum optimalen Einsatz ist Spezialwissen erforderlich.

 

Welches Produkt zur Hochfrequenz-Abschirmung ist für mich am besten?

Ein Baubiologe weiß, welche Produkte es am Markt gibt und welche für ihre persönliche Situation am besten geeignet sind.

Die Devise beim Abschirmen lautet, gute Schutzwirkung eines Abschirmprodukts zu einem vernünftigen Preis. Oftmals gibt es mehrere Lösungsmöglichkeiten.
Wenn bei einer Schlafplatzuntersuchung auffällige Hochfrequenz- Messwerte festgestellt werden, werden Abschirmmöglichkeiten im Ortstermin angesprochen und im Messprotokoll oder im Bericht als Sanierungsempfehlung mit aufgenommen.
Eine Abschirmung ist jederzeit aber auch als vorbeugende Maßnahme möglich, wenn Sie das möchten. Wird oftmals bei Neubauten gleich mit berücksichtigt, kann aber auch in jedem Bestandsgebäude nachgerüstet werden!

Gigahertz-Solutions HF-Messgeräte zur Erfassung der HF-Immissionen
Gigahertz-Solutions NF-Messgerät zur Erfassung der elektrischen und magnetischen Felder im Schlafbereich

3. Messung der elektrischen und magnetischen Felder im Schlafraum

- Messung Magnetfeld in alle 3

  Raumachsen

- Messung elektrisches Feld

  potentialfrei

- Messung der Oberwellen auf dem 50

  Hz-Netz

4. Ursache für Elektrosmog klären, falls was baubiologisch auffällig ist

Bei der Messung der elektrischen und magnetischen Felder muss bei baubiologisch auffälligen Messwerten die Ursache geklärt werden.

5. Wir ziehen erst mal von allen Geräten im Schlafzimmer den Stecker

Zunächst wird erst mal geschaut ob Radiowecker oder Nachttischlampen oder andere Geräte Probleme machen. Das kann einfach herausgefunden werden, wenn man von diesen Geräten den Stecker aus der Steckdose zieht. Oftmals geht dann die Belastung zurück, aber ein Rest bleibt noch bestehen, das kommt durch die Elektroinstallationsleitungen in den Wänden.

6. Falls immer noch erhöhte Messwerte vorliegen gehts zum Sicherungskasten

Der nächste Schritt wäre dann der Gang zum Sicherungskasten. Dort wird die Sicherung/die Sicherungen gesucht die den noch bestehenden Elektrosmog im Schlafzimmer verursachen.

Ein gewöhlicher Sicherungskasten - Elektrosmog durch Installationsleitungen in den Wänden führt zu Elektrosmog im Schlafzimmer, fast in jeder Wohnung so.

7. Wir haben die Sicherung(en) gefunden die den Elektrosmog verursachen

Ist geklärt welcher Stromkreis/welche Stromkreise im Schlafzimmer Probleme machen mit Elektrosmog, dann kann auf diese Stromkreise ein Netzfreischalter nachgerüstet werden.

8. Jetzt kann gegen den Elektrosmog was getan werden - "Netzfreischalter einbauen"

Nachfolgendes Bild zeigt den Sicherungskasten nach Sanierung des Problems mittels zweier Netzfreischalter.

Der selbe Sicherungskasten - Elektrosmog durch die Installationsleitungen wird verhindert weil auf die Schlafzimmerstromkreise Netzfreischalter (unten rechts blau dargestellt) verbaut worden sind.

Erst messen und dann Netzfreischalter einbauen!

Wichtig, die Nachrüstung eines Netzfreischalters macht nur Sinn, wenn zuvor durch einen Baubiologen gemessen wurde welche Stromkreise der Hausinstallation im Schlafzimmer Probleme machen. Oftmals sind auch andere Stromkreise aus Nebenräumen beteiligt,  die zu Elektrosmog im Schlafzimmer führen. Erst gezielt die Quellen ermitteln und dann gezielt und erfolgreich sanieren!

Nur wer misst hat die Sicherheit richtig zu sanieren, nur auf Verdacht einen Netzfreischalter kaufen ohne Messung macht kein Sinn, das Geld kann man sich sparen.

"Jetzt war der Baubiologe da und hat mir alle Geräte am Bett verboten anzuschließen und WLAN und DECT ist auch verboten"

Sie brauchen keine Angst haben, in der Regel findet man einen Weg wie Sie Ihre Geräte weiter nutzen können und nicht ganz darauf verzichten müssen oder wir finden eine Ersatzlösung, so dass Sie auf Ihren gewohnten Komfort nicht verzichten müssen. Es gibt hier viele Tipps, es soll aber an dieser Stelle nicht näher darauf eingegangen werden, da für jede Situation eine eigene sinnvolle Lösung herausgearbeitet werden muss. Die Beratung ist Bestandteil der Schlafplatzuntersuchung.

Funktionsweise eines Netzfreischalters

Der Netzfreischalter überwacht den Stromkreis und schaltet die Netzspannung ab, sobald der letzte Verbraucher ausgeschaltet wird. Somit werden auch die elektrischen Felder abgeschaltet. Wenn Sie nachts dann aber z.B. raus müssen, kein Problem. Schalten Sie wie gewohnt Ihren Lichtschalter ein und wie gewohnt geht Ihr Licht wie sonst auch. Der Netzfreischalter erkennt das Licht als Verbraucher und liefert sofort wieder Strom. Nach Ausschalten des Lichts ist der Verbraucher weg und nach kurzer Zeit wird die Leitung vom Netzfreischalter wieder freigeschaltet. Bei vielen Neubauten ist solch ein Gerät heute schon Standard. In der Regel kann man sowas aber auch nachträglich nachrüsten. In der Regel wird er direkt im Sicherungskasten verbaut ohne großen Schmutz und in sehr kurzer Zeit durch eine elektrische Fachkraft montiert.

Geologische Störzonen

Ein weiterer Bestandteil der Schlafplatzuntersuchung ist die Bewertung der Geologischen Störzonen.

Der Ablauf hierzu soll hier nicht näher erleutert werden. Gerne können Sie mich anrufen und Ihre Fragen dazu mit mir, im Vorfeld einer Beauftragung für eine Schlafplatzuntersuchung, telefonisch klären.

 

Sie können natürlich durch mich auch nur die Elektrosmogmessung durchführen lassen, ohne Abklärung der Geologischen Störzonen,  das ist Ihre Entscheidung.

Geologische Erdschichten - Natürliche Störzonen in der Natur

Kontakt          Home

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Baubiologie Wirth